Auswandern: Checkliste für den Umzug in ein anderes Land

Koffer zu uns los! So schnell und einfach funktioniert das Auswandern ins Ausland leider nicht ganz. Bevor man sich in das Abenteuer stürzt und seine Wurzeln im neuen Zuhause schlägt müssen einige Dinge vorab erledigt werden. Wer sich also entschieden hat das Land zu verlassen hat vieles zu bedenken. Der Umzug muss konzipiert und realisiert werden, die neue Wohnsituation muss vorab geplant werden und vor allem müssen zahlreiche Formalitäten erledigt werden.

Auswandern: was darf man auf keinen Fall vergessen?

Das Ziel der Reise ist bereits bestimmt? Super! Wenn nicht, dann sollte man sich Kriterien vermerken, welche für einen persönlich wichtig sind und dann Länder und Städte danach vergleichen. Dies könnte den Prozess vereinfachen. Hilfreich ist dabei auch die Recherche im Internet.

Ist nun die Entscheidung gefällt sollte man sich das Land, vor allem aber auch die Bürokratie und Regelungen der Zuwanderung genauer ansehen. Kann ich als Deutscher einfach dorthin auswandern? Muss ich bestimmte Kriterien erfüllen? Brauche ich ein Visum? Diese Formalien müssen an aller erster Stelle geklärt werden. Danach kann es an die Suche von Unterkunft und Arbeitsplatz gehen.

Viele Auswanderer haben bereits ein Jobangebot oder eine Immobilie, welche der Grund für das neue Leben im Ausland sind. Doch dies ist nicht zwingend nötig. Man kann sich vorab über den Wohnungs- und Arbeitsmarkt informieren und etwas passendes für sich suchen. Im Zeitalter der Digitalisierung vielleicht gar nicht so schwierig wie man es sich anfangs vorstellt. Jedoch sollte man trotzdem auf Betrug achten und vielleicht einen Makler beauftragen. Sicher ist sicher.

Sind nun die Grundbausteine für das Auswandern gelegt, so geht es nun an die Dokumente und Unterlagen. Denn sind diese nicht vollzählig und korrekt kann dies unter Umständen die gesamten Pläne kippen. Deswegen ist hier besondere Sorgfalt gefragt. Je nach Ziel benötigt man seinen Personalausweis, Reisepass, Arbeitserlaubnis, Visum, Führerschein, beglaubigte Übersetzungen, Versicherungen und Urkunden. Hier ist es äußerst empfehlenswert professionelle Übersetzung in einem Übersetzungsbüro in Anspruch zu nehmen und sich jegliche Unterlagen in der Landessprache anfertigen zu lassen. So befindet man sich auch bürokratisch auf der sicheren Seite. Zusätzlich sollten zum Umzugstermin alle laufenden Verträge gekündigt sein und für die bestehende Wohnsituation sollte ein Nachmieter oder Käufer vorhanden sein.

Ist auch dieser Schritt getan geht es an die finale Phase: den Umzug. In der Regel lässt sich ein großer Umzug am besten von einem Umzugsunternehmen realisieren. Wichtig ist es dabei einen festen Terminplan zu haben, rechtzeitig auszumisten und zu packen. Nun steht dem Auswandern nichts mehr im Weg, es braucht lediglich ein bisschen Mut.

 

Welcher Wodka ist der Beste?

Wodka ist eine der beliebtesten Spirituosen der Welt. Aufgrund seiner langen Tradition hat sich um das Getränk herum eine Industrie entwickelt, bei der die Qualität immer weiter verbessert wurde. Ursprünglich stammt es wohl aus Polen, andere vermuten seine Herkunft in Russland. Seit der Öffnung des eisernen Vorhangs hat das Wässerchen zahlreiche Fans in aller Welt gewonnen. Vom Billig-Spiritus bis zur Premium-Marke ist alles vorhanden, mit allen Stufen dazwischen. Zudem gibt es unzählige Varianten als Mixgetränk. Wir bringen ein wenig Übersicht in den Dschungel.

WeiterlesenWelcher Wodka ist der Beste?

Cyberattacke auf Russland – Trump gibt es zu

Anzeige – In den letzten Jahren wurde schon viel spekuliert, doch nun hat US-Präsident Donald Trump es das erste Mal zugegeben: Es fand im Jahr 2018 ein Cyberangriff auf Russland statt. Zu der Antwort kam es in einem Interview, wo dem Republikaner die Frage gestellt wurde, ob die USA 2018 einen Cyberangriff gestartet hätte. Er beantwortete die Frage mit „richtig“.

WeiterlesenCyberattacke auf Russland – Trump gibt es zu

Kleidung individualisieren – was ist möglich?

Für Unternehmen, Organisationen und Vereine ist es hin und wieder wichtig sich im einheitlichen Look zu präsentieren. Dafür suchen sie nach Möglichkeiten, um die Kleidung mit ihrem Wappen, Logo oder Schriftzug zu versehen. Aber auch Künstler und Kreative nutzen diese Möglichkeiten gerne. Sie entwerfen die Motive und lassen dann den Druck von einem externen Unternehmen ausführen. Damit lässt sich ordentlich Geld verdienen. Doch wie lässt sich heutzutage Kleidung individualisieren?

WeiterlesenKleidung individualisieren – was ist möglich?

Weinbeschreibung im Online-Handel – wirklich hilfreich?

Blumig, voller animierender Vergleiche und Wortschöpfungen: Weinbeschreibungen sind manchmal besser als der Tropfen, den Sie dem Genießer näherbringen wollen. Kann man bei seinem Weinhändler an der Ecke noch vorher probieren und wird im Idealfall bestens beraten, sieht es im Online-Handel schon ganz anders aus. Hier schwanken die Texte zu den Weinen zwischen professioneller „Produktbeschreibung“ und fantasievoller „Gebrauchtwagenprosa“.

WeiterlesenWeinbeschreibung im Online-Handel – wirklich hilfreich?

Jobchancen und Leben in der Schweiz

Die Schweiz gehört zu den attraktivsten Ländern weltweit. Das gilt sowohl, was die Lebensbedingungen angeht, als auch für Arbeitnehmer. Viele verlassen ihre Heimatländer, um im Ausland eine neue Existenz aufzubauen. Gerade aus Deutschland zieht es viele, vor allem junge, Menschen zu unserem Nachbarn. Neben den Jobchancen lockt auch die Tatsache, dass die Kaufkraft im Vergleich zu unserer in Deutschland etwa um 30 Prozent höher liegt, also ein in der Schweiz Lebender sich etwa 30 Prozent mehr leisten kann bei vergleichbarem Job, wie ein Deutscher. Gründe dafür gibt es viele, vor allem aber auch, dass die Schweiz vieles richtig macht, was in der Europäischen Union nicht so rund läuft.

WeiterlesenJobchancen und Leben in der Schweiz

Tipp – einen Dienstplan optimal erstellen

In der Wirtschaft heißt es immer, dass optimale Ressourcennutzung der Weg ist, damit Unternehmen erfolgreich am Markt bestehen. Jegliche Art von Verschwendung verursacht Kostennachteile gegenüber der Konkurrenz. Dies wiederum führt dazu, dass Sie irgendwann aus dem Markt gefegt werden könnten, weil andere Firmen es langfristig billiger machen können. Eine der wohl wichtigsten Instrumente zur effizienten Ressourcenplanung ist der Dienstplan. Egal, ob in der Pflege, im Dienstleistungsbereich oder in der Fabrik. Im Dienstplan ist geregelt wer wann arbeiten muss. Wer hier die Mitarbeiter am sinnvollsten verplant, der wird den besten Effekt für sich und sein Unternehmen erreichen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie dabei achten sollten.

WeiterlesenTipp – einen Dienstplan optimal erstellen

Personenprofil: Armin Klepsch – der Neukundeneroberer

Armin Klepsch verlangt für seine Arbeit keinen Cent. Das hat er nicht nötig. Denn seine Philosophie ist es Unternehmen einen kräftigen Umsatzboost zu verpassen und dann anteilig davon zu profitieren. Vor allem Mittelständler mit knappem Werbe-Budget können von solchen Leistungen profitieren. Möglich wird ihm das durch professionelles Online-Marketing und clevere Content Strategien. Wie diese Aussehen und was Armin Klepsch noch alles kann, dass sehen Sie in unserem Personenprofil.

WeiterlesenPersonenprofil: Armin Klepsch – der Neukundeneroberer

Rum – das nächste In-Getränk?

Rum Flasche

In den letzten Jahren hat sich Gin zu einem Kultgetränk entwickelt und alle Rekorde gebrochen. Ursache dafür war vor allem, dass sich einige Brennereien aus Deutschland als Hersteller für  Hipster hervorgetan haben, die im kleinem Rahmen eine exklusiven Tropfen auf den Markt geworfen hatten. Darunter waren dann einige, die später internationale Preise an Land zogen. Schon rollte sie los, die Gin-Welle. Doch wie das bei Wellen so ist, bleibt meist am unteren Ende ein treuer Kern auf Dauer erhalten, während sich der obere Teil ein neues Ziel sucht, auf das es losrollen kann. Könnte es vielleicht Rum werden?

WeiterlesenRum – das nächste In-Getränk?